Abtei St. Erentraud in Kellenried

nach Psalm 36

Konflikte

 

Gott –
wenn du Gott bist,
dann darf das nicht wahr sein,
dass ein anderer gegen dich
Macht hat!

 

Gott –
wenn du Gott bist,
dann darf das nicht wahr sein,
dass Böse zerstören,
was du gebaut hast!

 

Gott –
wenn du Gott bist,
dann darf es nicht wahr sein,
dass die Quelle versiegt,
das Licht erlischt!

 

Ich weiß es, Gott:
Deine Güte reicht,
soweit der Himmel ist –
wenn du Gott bist!

 

Deine Treue reicht,
soweit die Wolken ziehen –
wenn du Gott bist!

 

Menschen sind bei dir geborgen,
keine Macht und kein Dunkel,
kein Lug und kein Trug
kann dir schaden und denen,
die dich kennen.

 

Kein Unheil trifft sie.

 

Aber, Gott, –
kennen wir dich denn?

 


Maria Benedikta Ströle OSB
↑ zum Anfang der Seite ↑

 Anfahrt |  Impressum |  Kontakt |  Förderverein